Programm

Ein aktuelles Jahresprogramm kannst du hier herunterladen.

Generalversammlung (GV)
Jedes Vereinsjahr beginnt offiziell mit der GV. Die GV der Pfadi Menzingen ist ein fester und wichtiger Bestandteil des Pfadijahres. Durch das grosse Engagement des Elternrates wird jede GV unter einem ganz speziellen Motto durchgeführt. Die gesamte Pfadifamilie einschliesslich Eltern und Freunden der Pfadi Menzingen werden dazu eingeladen.

Pfadi-Unihokeyturnier (PFUHT)
Das PFUHT macht die Pfadi Menzingen in der ganzen Schweiz bekannt. Aus allen Kantonen reisen die Mann- und Frauschaften anderer Pfadivereinen an. Am PFUHT dürfen alle Pfadistufen teilnehmen. Der Spass, das Miteinander und das Dabeisein ist am PFUHT das wichtigste. Um das Turnier auch für die Menzinger Schulen und Dorfgemeinde zu öffnen, wird das Turrnier zweitätig geführt. Das PFUHT startet an einem Samstagmorgen mit dem Schülerturnier, gefolgt von einem Plauschturnier für Mann- und Frauschaften aus dem Dorf. Der ganze Sonntag gehört den Pfadis.

Pfingstlager (Pfila)
Jeweils über Pfingsten reist die Pfadistufe ins Pfingstlager. Das Thema und ein abwechslungsreiches Programm werden von den Lagerleitern und der Piostufe geplant und durchgeführt. Unsere Zelte stellen wir im Pfila meist in Menzingen oder im Kanton Zug auf.

Kantonaltag (Kata)
Der Kata für die alles Pfadistufen findet einmal im Jahr statt. Zusammen mit anderen Stufen aus dem Kanton verbringt die Pfadi Menzingen einen Tag unterwegs im ganzen Kanton.

Sommerlager (Sola)
Die Sommerlager der Wölfe, Pfadis und Pios sind das absolute Highlight des Pfadijahres. Das Wölflisola dauert jeweils eine Woche und alle Wölfe übernachten in einem Lagerhaus. Die Pfadis schlagen ihre Zelte zwei Wochen auf. Die Lager finden normalerweise immer Anfangs Sommerferien statt. Die Sommerlager bieten Pfadi pur, viele kleine und grosse Spiele, Lagerfeuer, Wanderungen, Badeplausch, Lagerbauten, Action und gemütliches Beisammensein. Bei der „Taufe“ erhällt jeder Wolf seinen Pfadinamen.

In den Sommerlagern tauchen die Wölfli und Pfadis in immer wieder neue Mottos ein, erleben und entdecken viel Neues. Die Solas sind Garantie für viele tolle Erfahrungen und Erinnerungen, an wel- che man sich auch Jahre später noch gerne zurückerinnert.

Auch die Pio’s verbringen einige Tage im Sommer in einem Lager oder auf einem längeren Trip. Sie planen Ihre Lageraktivitäten selbstständig.

Lagerrückblick
Was wurde alles erlebt in den Solas? Welche Aufgaben wurden bewältigt und was für Abenteuer bestritten? All diese Fragen werden am Lagerrückblick von den Wölfen, Pfadis und Pios auf kreative Weise beantwortet. Den Solateilnehmern dient der Lagerrückblick auch dazu, in tollen Erinnerungen zu schwelgen. Auch die neuen Leitungsteams aufs neue Pfadijahr werden den Eltern und Kindern vorgestellt.

Übertritt
Endlich bin ich in der 2. Klasse, denkt sich der Biber, endlich habe ich die 5. Klasse erreicht, denkt sich der Wolf. Dies bedeutet nämlich, dass es an der Zeit ist, die aktuelle Stufe zu verlassen und in die nächste Stufe überzutreten.
Dies geschieht nicht einfach so, sondern durch eine grössere Übung mit vielen Pfaditraditionen. Der Übertritt aller Stufen findet am ersten Samstagnachmittag nach den Sommerferien statt.

Fyrabiglager
Wie der Name schon sagt, findet dieses Lager nur nach Feierabend statt. In den Herbstferien werden Zelte im Ochsenwald aufgestellt. Das Lager ist freiwillig und das Rahmenprogramm wird von den Leitern und Pios organisiert. Gemütliche Lagerfeuerstimmung garantiert!

Chilbi
An der Chilbi in Menzingen ist die Pfadi durch zwei Stände vertreten. Neben der Verpflegung mit Hamburger, Kuchen und Getränken denken sich die Chilbiorganisatoren immer eine kleine Überra- schung aus…

Quartalsprogramm (QP)
Im Zentrum jedes QP stehen das Motto und die Ziele. Alle Übungen eines Quartals werden mit einem bestimmten Motto eingekleidet. Dieses zieht sich als roter Faden durch das Quartal. Die Spannung innerhalb des QP wird hin zu einem Höhepunkt, der letzten Übung im Quartal, aufgebaut.

Gemeinde Anlass
Der gemeinnützige Anlass der Pfadi Menzingen soll ein Beitrag der Pfadi an die Gemeinde Menzingen sein. Früher sammelten die Pfadi Zeitungen, heute erledigen wir aktuelle Arbeiten zu Gunsten der Gemeinde. Dafür erhält die Pfadi einen Beitrag der Gemeinde in die Pfadikasse.

Fähnliweekends
Dies ist ein Wochenende im November, welches das ganze Fähnli unter der Leitung des jeweiligen Venners oder jeweiligen Vennerin in einem Pfadiheim im Kanton Zug verbringt. Das Programm orga- nisieren die Venner und Vennerinnen. Dieses Weekend stärkt den Fähnlizusammenhalt und die neu- en Pfadis werden in die Gruppe integriert.

Weihnachtsmarkt
In der Adventszeit verkauft die Pfadi Menzingen am Weihnachtsmarkt, feine Guetzli, Konfitüren, Gritibänzen, Pfadikalender, heisser Kaffee und vieles mehr. Der Erlös wird dem Sozialamt Menzingen übergeben.

Samichlaus
Wart ihr denn alle schön artig? Der Biber-, Wölfli-, und Pfadisamichlaus findet zur Chlausenzeit statt. In der Pfadi ist doch jeder und jede ein bisschen anders als zu Hause…, darum hat der Samichlaus oft mehr als erwartet zu erzählen…

Waldweihnacht
Die Waldweihnacht ist ein besinnlicher Anlass der ganzen Pfadifamilie in der Weihnachtszeit. Ob drinnen etwas für die Dorfbevölkerung basteln oder draussen im Wald am Feuer bei Tee oder Suppe singen und zusammen sein, stimmt die Waldweihnacht alle Teilnehmenden auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein. Die Waldweihnacht steht unter der Leitung des Präses der Pfadi Menzingen.

Winterweekend Pfadistufe, Wolfsstufe und Piostufe
Die Winterweekends sind die ultimativen Pfadianlässe im Winter. Das Wiwi sowie das Wöwi finden in einem Haus statt. Richtig, Pfadi findet auch bei Kälte und Schnee statt! Auf dem Programm stehen Spiele im Schnee, Schlitteln, Iglubau, Schneeschuhlaufen und vieles mehr!